Wenn das Gartenjahr zu Ende geht gibt es viel zu tun. Verschönerungen, Neuanlagen aber auch zu groß gewordene Pflanzen. Manches muss deshalb weichen und an anderer Stelle seine Wurzeln in die Erde strecken. Dafür ist jetzt die beste Zeit. Der Boden hat noch Wärme genug damit die Pflanzen neue Wurzeln bilden können. Also, Spaten in die Hand und los geht’s. Die umgesetzten Pflanzen gut einschlämmen und bei einem trockenen Herbst darauf achten, dass die Wurzeln schön feucht bleiben. Dann beginnt die Vorfreude auf das Ergebnis im kommenden Jahr.